Aktuelles

Herkules 2013

Tja.... man kann nicht immer erfolgreich sein. (kudder)

In Klagenfurt haben mich die deutschen Kollegen wieder mal in die Schranken gewiesen. Sind aber auch saugut, muss ich leider zugeben.

Das österreichische tschuldigung-dass-ich-auf-der-bühne-stehn-tu-ich-sie-eh-nicht-belästigen kommt einfach gar nicht gut im Vergleich. Zumindest nicht in Klagenfurt.

Wieder mal viel gelernt!

Siegerin des Schmäääähtterling!!!! 

Endlich....hab ich auch einen Preis gewonnen....habe quasi angefangen als Kabarettistin zu existieren. Vorher war ich ja nur einen Kabarettistinnen-Anwärterin, eine Kabarett-Asylantin..... Jetzt aber wird alles anders.

Ab jetzt werde ich jeden Tag aufwachen, Teetrinken, frühstücken, aufs Klo gehen, aufstehen (:-) in dem Bewusstsein: ich bin eine Kabarett-Preisträgerin! Ha! 

Hahahahaaaaa!! (im Hintergrund spielt der imperiale Marsch aus Krieg der Sterne)

Mist... heute hab ich drauf vergessen - aber morgen früh wird alles anders....

16.11.2012 Kabarett-Milchkanne

Juhu!! Gestern abend Kabarett-Milchkanne in der Meierei im Prater.

Ich als Pubikums- UND Jurysieger. Nicht zu fassen!!! Und bitte hier die Kritik der Jury: " die ausgebildete eingebildete Kranke soll die Badehose anbehalten und weiter über Ängste in ihrem nächsten Seminar berichten.

Die Anatomie und Biologie ist genial melodisch untermauert und gibt dem nichts ahnenden Publikum wertvolles Wissen weiter. Sie soll weiter eifrig Beipackzettel lesen und mit neuen Erkenntnissen das Publikum begeistern"

Na mach ich doch gerne!!! :-)

22.10.2012 Die Grosse Comedy Chance

Viele Kameras, die "Lounge" voller bekannter Kollegen, die grosse Hoffnung, dass 4 Minuten Gratis-Werbung im Hauptabendprogramm des ORF die Karriere eines Untergrund-Kabarettisten belebt....

Schauen wir mal.

Es wurde jedenfalls hart gearbeitet für diese 4 Minuten - einkaserniert im ORF Studio von 12 Uhr Mittags bis um halb zwei in der Nacht.

Die Jury war erstaunlich nett muss ich sagen.

Aber von der grossartigen Unterstützung der Minderheit "Frauen im Kabarett" konnte ich jetzt nicht viel erkennen.

 

Ausstrahlung 16. November 2012, ORF 1

 

21.09.2012, Wr. Gruft

Ein Hypochonder zu Gast in der Wiener Obdachlosen-Küche "der Gruft"

Ich weiss nicht, wer sich mehr gefürchtet hat.... die oder ich.

Nach anfänglichen Berührungsängsten haben wir uns aber dann doch angefreundet. Der Karl war mein Publikumshypochonder - danke Karl!

Ich sag´s ja Hypo´s gibt es überall.

Es war auf jeden Fall ein Erlebnis

 

14.09.2012 Obergrafendorf

Vorpremiere der neuen F.R.O.H.-Produktion

Kabarett nach Vorschrift in der Schmankerlbühne in Obergrafendorf.

Sehr intim, supernettes Publikum, Mörderstimmung.

Ein neues Programm mit viel Publikumkontakt und das Schmankerlbühnen-Publikum hat es uns mit Standing Ovations gedankt!

 

Der erste Schritt für unsere grosse Premiere in der Kulisse am 18. Februar ist getan. Jiipidu!

25.06.2012

Kabarett-Talent 2012 - Wieder ein Wettbewerb. Aber echt ein brauchbarer. Vor allem natürlich weil ich den 2. Platz in der Vorausscheidung gewonnen habe:-)).

War wie vom Donner gerührt....hatte schon Tränen in den Augen und wollte mich zur Dankesrede erheben.

Leider muss ich davor erst noch ins Finale einziehen und da wird mir wohl mein Facebook-Muffel-Dasein in die Quere kommen.

 

Aber macht ja nix. Anbei die Videoaufzeichnung meines Programmausschnittes von "Hypochonder unter sich"

10. - 17.08.2011 FRINGE FESTIVAL

Fantastic event. Unglaublich inspirierendes Ereignis. Eine Stadt voll mit Comedians und Performers. In jeder Strasse 3 Events die 15 Stunden am Tag bespielt werden.

Viel gelernt von den Briten - vor allem was Interaktion mit dem Publikum betrifft.

Anbei mein erster Solo-Standup Auftritt. Sehr aufregend aber saugeil.

 

03.02.2011

Coconut Airlines ist gestern in Amstetten gelandet und es war eine äußerst geschmeidige Landung. Die Bühne ist wuuunderschön, ein Hauch Las Vegas....fast hätte ich meine Nachbarskatze mitgenommen, sie in weiße Farbe getunkt und eine Sigfrid-und-Roy-Performance eingebaut. Glitzervorhang, Bar-Ambiente. Sehr netter Betreiber. Danke schön!

 

Erwähnenswert ist die mehr als 1-minütige Technikpanne, die Jackie und Alex zu improvisatorischen Höhenflügen angeregt hat. Ich weiß jetzt, dass Jackie echt ein loses Mundwerk hat ;-)

22.01.2011

Coconut Airlines landete in der Bühne Mayer in Mödling und schlug voll ein!

Voll ausverkauft, grandioses Publikum, allein mit den Lachern von Sandra könnte man übrigens ein neues Programm gestalten.... danke Sandra! Du gibst uns Halt und Zuversicht.... So wissen wir immer auf welcher Seite der Bühne das Publikum sitzt.

04.-06.01.2011

FROH rockt Klagenfurt....! Der Herkules (Kabarett Wettbewerb) war diesmal unser Begehr. Leider sind wir hungrig geblieben. Unsere deutschen Kollegen haben ihn uns weggeschnappt. Immerhin waren wir die einzigen Österreicher im Finale. Zähneknirschend muss ich gestehen, dass unsere Nachbarn aber auch wirklich saugut waren.

Habe viel dazugelernt, z.B. daß man das Problem mit dem steigenden Meeresspiegel durch das Herausfischen der dicken Wale schnurstracks gelöst hätte, dass man sich einfach bücken muss, damit einen ein Vorwurf nicht so trifft und dass man lästige Motorradgeräusche ganz anders einstuft, wenn man auf ein Spendeorgan wartet....

Mario Kuttnig ist ein großartiger Gastgeber!

Klagenfurt an Feiertagen hat übrigens ein endzeitliches Ambiente. Wer sich mal fühlen will wie Will Smith in "I Legend", der sollte sich Klagenfurt an einem Dreikönigstag geben.

20.11.2010

Mostviertler Kleinkunstpreis.

Naja.... Immerhin haben wir es diesmal auf Platz 3 geschafft.

Unser Kollege Klaus Bandl, den wir mittlerweile fast bei allen Events antreffen "Servus Klaus :-)" hat sich mit "zu fett für´s Ballett" gegen uns durchgesetzt. Ich habe dauraufhin sämtliche Diätgedanken verworfen.

Na wir gönnen es ihm.... nein verflixt nochmal, tun wir natürlich nicht. Der Neid frisst uns - wie schon unser Pferdeäpfelverteilender Kollege Haselmayer festgestellt hat. Das ist jetzt für alle die nicht dabei waren kryptisch, aber ich will nicht näher drauf eingehen.

Wart nur Klaus... den Herkules kriegen wir!!

22.09.2010

Trotz Sabine´s Grippe hat F.R.O.H. einen extreeeeem netten Auftritt im Spektakel bei Sketch me if you can. Mit Alice Frick und Eva D.

SuperPublikum und SuperStimmung!! So macht mir das Spass.

25.09.2010

Finale im Vindobona.

Das Publikum hat getobt - Wahnsinnsstimmung. Man fragt sich beinahe was für Drogen verabreicht wurden. Offensichtlich euphorisiert die Erhebung  zur Jury bis zur Extase. Muss ich auch mal probieren.

Die Technik war so grottenschlecht, daß man annehmen muß, daß das Absicht war. Von 4 Einsätzen 4 komplett verpfuscht, die Halfte hab ich ohne Mikro spielen dürfen, so als gäbe es kein Skript.... Unglaublich in so einer Location. Grummelbummel. Knatsch. Sauer.

25.09.2010

F.R.O.H. setzt sich gegen die harte Konkurrenz bei Hopp oder Tropp durch und landet im FINALE!!!

Eizella und Spermatozoth treten Ihren Siegeszug an.

 

 

22.06.2010

 

F.R.O.H. begeistern als Eizella und Spermatozoth im viktorianischem Versmass und Ihrer grandiosen Todesarie das Publikum des Vindobona!!

Am 11.11. hat F.R.O.H. das Publikum des Kleinkunstnagels 2009 mit ihrer schönen neuen Welt in Angst und Schrecken versetzt. Das Publikum war bestens gelaunt und hat gegackert, dass sich die Balken bogen. Ein paar kräftige Lügner waren auch dabei, weil wenn die wirklich soviel für Ihre Karten zahlen würden, wären wir schon Millionäre. 

 

Die Konkurrenz war aber auch nicht übel. Unter anderem mußten wir uns gegen 2 Gartenzwerge behaupten. Siehe Bildergallerie

 

Das Finale ist noch ausständig und findet am kommenden Samstag statt. 

31.10.2009

Coconut Airlines fliegt nach Bruck!

Stadthalle Bruck a.d. Leitha

und bekommt beeindruckende Presseberichte  

Fr. 02.10. und Sa. 03.10.2009

Fr. 09.10. und Sa. 10.10.2009

Theater Center Forum

 

um 19.30 Uhr im TheaterCenterForum, 1090 Wien, Porzellangasse 50
Karten unter Tel. 01/310 46 46 oder www.theatercenterforum.com